Pabstorf, Turmholländer
Die Mühle ist bei der DGM registriert
38836 Pabstorf OT von Huy, nahe der L 78 (ca. 500m westlich des Ortes), Landkreis Harz
Koordinaten (in etwa): 52.028314, 10.940291
Eigentümer(in): k.A.
Das Objekt ist nicht als Denkmal ausgewiesen.
Ehemals Turmholländer, Jalousieflügel
Nutzungsarten: Getreidemühle

Baujahr, Betrieb bis: k.A.
Zustand: 1980 gesprengt
Die Mühle wurde im Rahmen der "Grenzsicherung" gesprengt um potentiellen "Grenzverletzern" oder "Republikflüchtlingen" keine Versteckmöglichkeit zu bieten. Eine jener unsinnigen Maßnahmen zur "Sicherung des Antifaschistischen Schutzwalles" der DDR.
Die Grenze zu Niedersachen war von hier aus lediglich 3,5 km entfernt, somit gehörte Pabstorf schon zum sogenannten "Grenzgebiet" und war für Normalsterbliche nur mit einem Passierschein zu erreichen.
Das hat zwar mit Müllerei nichts zu tun, sollte aber dennoch als Teil unserer "Deutschen Geschichte" in Erinnerung bleiben.

Zur Mühle ist nur soviel bekannt, als dass die Bockwindmühle an dieser Stelle am 25.07.1898 abbrannte, an ihrer Stelle wurde dann der Turmholländer errichtet. Besitzer war damals Wilhelm Falke. Am 18.10.1941 brachen bei einem starken Sturm die Flügel und wurden nicht wieder repariert. (Möglicherweise arbeitete die Mühle noch einige Jahre mit Motorkraft, ehe sie endgültig stillgelegt wurde.)
Die Angaben stammen von einer privaten Webseite, während meiner Recherchen unter "http://925-jahre-pabstorf.jimdo.com/die-m%C3%BChlen-von-pabstorf/" gefunden. Diese Seite existiert heute nicht mehr.
Hier wurde auch geschrieben, dass die Mühle am 11.05.1961 gesprengt wurde. Das allerdings bezweifle ich. Denn erstens war das die Zeit vor dem "Mauerbau" da hat man jegliches Aufsehen im Grenzbereich vermieden. Außerdem hat Günter Rapp, ein bekannter Mühlenfotograf diese Mühle abgelichtet und die Aufnahme auf den 04.08.1973 datiert. Dazu notierte er, dass die Mühle 1980 gesprengt worden sei.

Fotos der Mühle finden sich noch in der deutschen Fotothek: 
Deutsche Fotothek, Pabstorf

Insgesamt standen um 1870 rund um Pabstorf 4 Windmühlen. (s.a. voriger Datensatz)
Ausschnitt eines Messtischblattes von 1873




Aktualisierung Samstag, 07.07.2018