Veltensmühle, ehem. Walkmühle
Ehemalige Walkmühle bei Halberstadt,
Die Mühle ist nicht bei der DGM registriert.
38820 Halberstadt OT Veltensmühle, Nr. 20
Koordinaten: 51.891566, 10.983950
Der Ortsteil "Veltensmühle" wird meist mit der benachbarten "Veltenmühle" verwechselt, das kleine "s" macht hier einen Unterschied von etwa 1160m aus...
Eigentümer(in): privat
Das Objekt ist nicht als Kulturdenkmal ausgewiesen.
ehemalige Wassermühle, Wasserlauf: Holtemme, Mühlgraben
Nutzungsarten: Walkmühle, vermutlich später auch Getreidemühle

Baujahr, Betrieb bis: k.A.
Zustand: verschwunden
Die ehemals hier vorhandene Walkmühle hatte wie viele ihrer Art mit dem Aufkommen der Tuchindustrie ausgedient, wurde stillgelegt und andere Gewerbe hielten Einzug. Alten Vermessungsurkunden von 1947 zufolge stand hier zu der Zeit eine Schmiede, sie wurde baufällig und später abgebrochen.
Als in den letzten Jahren auf dem Grundstück ein neues Wohnhaus errichtet wurde, fanden sich bei Baggerarbeiten Fundamente und Sandsteinmauern, schließlich sogar ein Teil eines überdeckten Mühlgrabens.
Bilder davon ließen darauf schließen, dass hier das alte Gerinne mit einer Stahlbetondecke verschlossen worden war.
Die historische "Carte de la Principaute de Halberstadt 1750" weist östlich der Einmündung vom Ströbecker Fließ in die Holtemme eine Walkmühle aus. Vermutlich ist das der hier gefundene Platz.

Kartenausschnitt mit Mühlen zwischen Derenburg und Halberstadt




Aktualisierung Samstag, 07.07.2018