Erdeborn, ehem. Turmwindmühle
Die Mühle ist nicht bei der DGM registriert
06317 Erdeborn OT von Seegebiet Mansfelder Land, Feldmark an der südlichen Gemeindegrenze, Landkreis Mansfeld-Südharz
Koordinaten: 51.461122, 11.632760
Eigentümer(in): k. A.
Das Objekt ist nicht als Kulturdenkmal ausgewiesen.
Ehemalige Turmwindmühle, je 2 Jalousieflügel und 2 Flügel mit Türenzeug, Eine Windrose ist auf dem verfügbaren Foto nicht erkennbar, möglicherwesie besaß die Mühle ein Innenkrühwerk mit dessen Hilfe die Haube gedreht wurde. Das Äußere der Mühle ähnelt der Teufelsmühle in Warnstedt bei Thale.
Nutzungsarten: Getreidemühle

Baujahr: 1802/1803
Bereits am 28.12.1815 brannte die Mühle aus, wurde aber umgehend wieder hergestellt.
Zustand: 1945 wurde die Mühle abgebrochen.
Welche Technik in der Mühle vorhanden war ist unbekannt.


Der Auszug aus dem Kaufmännischen, Handels- und Gewerbe- Adressbuch des Deutschen Reiches (Klockhaus Verlag Berlin 1934) listet für Erdeborn zwei Mühlen auf. Beim Müller Kurt Berger handelte es sich um den Besitzer der Bockwindmühle (voriger Datensatz). Demzufolge war der Müller O. Eilefeld möglicherweise der Besitzer der Turmwindmühle.


Hier eine Orginalaufnahme der Mühle, zusammen mit einigen Informationen durch eine Nutzerin meiner Mühlenseiten freundlicherweise überlassen. (Herzlichen Dank dafür)



letzte Aktualisierung Dienstag d. 28. September 2021