Bockwindmühle "Mathilde" Danstedt
Die Mühle ist bei der DGM registriert
38855 Danstedt OT von Nordharz, Bergtor 129, Landkreis Harz
Koordinaten: 51.909853, 10.886402
Eigentümer(in): Mühlenverein Danstedt e.V.
Das Objekt ist als Kulturdenkmal ausgewiesen. - Erfassungsnummer: 094 00072 000 000 000 000
Bockwindmühle , Segelgatterflügel, Flügel Ø 18m
Nutzungsarten: Getreidemühle

Baujahr: 1817, Betrieb bis: 1959
Zustand: sehr gut
Die Bockwindmühle ist noch immer voll funktionstüchtig, Flügel waren früher Jalousieflügel, jetzt umgebaut zu Segelgatterflügeln, die Mühle ist windgängig.
Technik: 1 Schrotgang 1m, 1 Mahlgang (Franzose) 1,2m, Vorreinigung, 1 Spitzgang mit Gebläse, 2 Rundsichter, 1 Walzenstuhl 400mm (Baujahr um 1900), geschnitzte hölzerne Förderschnecke (inzwischen sehr selten geworden),
1817 neu gebaut, 1835 nach Brand erneuert, 1988 Rekonstruktion bis Dez. 1989, Flügelbrüche 1934, 1935 und 1956, gewerblich bis 1959 genutzt,
Bei der letzten Rekonstruktion wurde der Bock bei stehender Mühle komplett gewechselt, das ist ein erhebliches Wagnis. Solch ein Vorgang erfordert Präzision und außerordentliches, handwerkliches Können.
Bau- und Kunstgeschichte: alte, unveränderte Mühlentechnik, voll funktionstüchtig, gepflegte Wiese, günstige Anfahrt, Backhaus mit Vorraum massiv gebaut, Backbetrieb zu Mühlenfesten sehr beliebt,
Bemerkungen: Vereinsgründung 1990,
Besichtigung zum Pfingstmontag und Tag des offenen Denkmals, auch auf Voranfrage: Private Webseite Danstedt

Danstedt, Bockwindmühle Anna

Danstedt, Bockwindmühle Anna

Früher gab es rund um Danstedt 3 Windmühlen, vermutlich alles Bockwindmühlen. Außerdem gibt es im Ort noch einen "Mühlenhof". Ob dieser mit der beschriebenen Bockwindmühle im Zusammenhang stand muss ich gelegentlich erfragen. (W.S.)




Aktualisierung Samstag, 07.07.2018