Ziegelmühle Osterwieck
Ziegelmühle oder Neukirchenmühle

38835 Osterwieck, An der Ilse 1a, Landkreis Harz
Koordinaten: 51.966637, 10.720698
Eigentümer(in): k.A.
Das Objekt ist als Kulturdenkmal ausgewiesen. - Erfassungsnummer: 094 02439 000 000 000 000
Wassermühle , oberschlächtiges Wasserrad, Rad Ø 2m
Wasserlauf: Mühlenilse
Wassermenge: 60.000 l/min
Nutzungsarten: Getreidemühle, zuletzt Stromerzeugung

Baujahr: vermutlich 1313, Betrieb bis: k.A.
Zustand: schadhaft/ruinös
Zuletzt wurde die Mühle zur Stromerzeugung durch die Zuckerfabrik (nicht mehr existent, W.S.) genutzt, alle Technik wurde nach 1989 ausgebaut und "verschwand".
Kulturgeschichte: Als Erbzinsmühle und Pachtmühle mindestens ab 1746 aus Akten nachweisbar, sogenannte Ziegelmühle, wie der Name entstand ist nicht überliefert, hatte jedoch nie mit Ziegelei o.ä. zu tun.
Bau- und Kunstgeschichte: Mühlen in Osterwieck von Hoffmeister;
Bemerkungen: Quellen Urkunden, Bücher, Stadtarchiv Osterwieck und die Mühlenchronik (s. Datensatz "Stadtmühle Osterwieck").




Aktualisierung Samstag, 07.07.2018