Mittelmühle Jersleben
Die Mühle ist bei der DGM registriert
39326 Jersleben OT von Niedere Börde, Dorfstraße 17, Landkreis Börde
Die Bezeichnung "Mittelmühle" beschreibt zugleich die Lage der Mühle zwischen der "Herrenmühle" am westlichen Ortsrand von Jersleben und der "Vordermühle" am westlichen Ortsrand von Elbeu.

Koordinaten: 52.245767, 11.586207
Nachfolgende Angaben von 1994. Eigentümer(in): privat
Das Objekt ist als Kulturdenkmal ausgewiesen. - Erfassungsnummer: 094 75325 000 000 000 000
Wassermühle , Zuppingerrad, Rad Ø 4,8 m, Wasserlauf: Mühlgraben/Ohre
Nutzungsarten: Getreidemühle

Zustand: schadhaft
Durch Wasserabsenkung Schäden an der Gründung, im Fachwerk, Lagerbock und Wasserradwelle erneuerungsbedürftig, Wasserrad und Inneneinrichtung reparaturbedürftig,
Technik: Stehendes Zeug(...in Wassermühlen nicht sehr oft anzutreffen!), 2 Gänge, Walzenstuhl, Quetsche, Reinigung, Sichter, Fahrstuhl, Wasserrad (2012 verschwunden);
Bau- und Kunstgeschichte: Es handelt sich um ein sehr altes Gehöft, das Müllerhaus ist klassizistisch, Mühlengebäude im 19. Jhd. erneuert,
Bemerkungen: Mühlengehöft als "Ohretaler Baustoffhandel" genutzt (1994)
Das Grundstück macht auf aktuellen Luftbildern einen sehr guten Eindruck. Offenbar sind alle Gebäude saniert, die Dächer sind wohl fast alle erneuert, scheinbar wurde das Wohnhaus neu gebaut. Insgesamt entsteht der Eindruck, als sei hier ein Bauunternehmen angesiedelt. Eie Art "Lagerplatz" am Westrand des Grundstücks könnte darauf hindeuten.




Aktualisierung Samstag, 07.07.2018