Bockwindmühle Friedrich Irxleben
Die Mühle ist bei der DGM registriert
39167 Irxleben OT von Hohe Börde, Schnarsleber Weg , Landkreis Börde
Der Mühlenstandort ist nicht genau bekannt.
Eigentümer(in): privat
Das Objekt ist nicht als Denkmal ausgewiesen.
(ehemalige) Bockwindmühle, Jalousieflügel, Flügel Ø 18m
Nutzungsarten: Getreidemühle

Zustand: verschwunden
Als Nachfolgerin der Bockwindmühle wird eine Motormühle "im Ort" genannt, jedoch nicht auf den Standort derselben verwiesen.
Technik: ehemals 2 Gänge, Reinigung, Sichter,
Bau- und Kunstgeschichte: Die Mühle ist längst verfallen, kein Mühlenstandort mehr, der Bock sollte nach Auffassung von Herrn N. geborgen werden (so um 1994).
Die Bockwindmühle ist 1983 eingestürzt, Welle und Kammrad wurden nach Hohenwarthe überführt und an der dortigen Bockwindmühle ausgestellt.

Es gibt in der Deutschen Fototothek einige Bilder von Günter Rapp, die die Bockwindmühle "Hilmer" in Irxleben zeigen. Es heißt dort, diese Mühle sei 1983 eingestürzt. Wenn also im selben Jahr nicht zwei Bockwindmühlen in Irxleben eingestürzt sind, dürfte es sich um die gleiche Mühle (nur unter einem anderen Namen) handeln.
Fotothek df rp-a 0240029 Irxleben. Mühle Hilmer, Bockmühle, (1983 eingestürzt)
Bockwindmühle Irxleben, Deutsche Fotothek




Aktualisierung Samstag, 07.07.2018