Dörnitz-Möckern, Kupferhammer
39291 Dörnitz OT von Möckern, Zum Kupferhammer , Landkreis Jerichower Land
Koordinaten: 52.218448, 12.200709
Die folgenden Angaben sind der Stand von 1992.
Eigentümer(in): privat
Das Objekt ist nicht als Denkmal ausgewiesen.
Wassermühle, oberschlächtiges Wasserrad, Wasserlauf: Gloine
Nutzungsarten: Kupferhammer

Baujahr: erwähnt 1662
Zustand: ruinös
Anlässlich der Datenerfassung wurde notiert: Zitat Anfang
"Stätte historisch wichtig, schönste Lage, die 1977 dokumentierte Substanz (gemauertes Gerinne, Radhaus, Wasserrad, Mühlenwerk nicht zugänglich, völlig verkommen, das ganze Anwesen vor allem flussseitig verwahrlost. Als Wassermühle wohl für immer erledigt!
Technik: Die Stätte des Kupferhammers ist historisch bedeutsam, zeichnet sich vor allen Wassermühlen durch die schöne Lage aus. Die 1977 dokumentierte Substanz (Gerinne, Radhaus, Wasserrad, Mühlenwerk war und ist nicht zugänglich) seither in schändlicher Weise verkommen.

Bau- und Kunstgeschichte: Ersterwähnung 1662, 1743 königliches Patent für den Eigentümer Lange betreffend der Altkupferverarbeitung, vorhandenes Mühlenhaus und Technikreste wahrscheinlich aus dem 19. Jahrhundert.
Bis 1991 war das Objekt Kinderferienlager der LPG Königsborn, dann Verkauf an eine Privatperson, (Auskunft der damaligen Bürgermeisterin)." Zitat Ende




Aktualisierung Samstag, 07.07.2018