Gottesforth, Papiermühle
39291 Gottesforth/Schopsdorf OT von Genthin, Landkreis Jerichower Land
Der Mühlenstandort ist nicht genau bekannt.
Eigentümer(in): privat
Das Objekt ist nicht als Denkmal ausgewiesen.
Wassermühle, Wasserlauf: Dreibach
Nutzungsarten: ehemalige Papiermühle

Zustand: k.A.
Baujahr: 1828
Es hieß anlässlich der Datenerhebenung von 1992:
Haus mit Technikresten, im Keller einige charakteristische Einrichtungen u. Maschinen der Papierherstellung erhalten, Vorgelege mit großem Kammrad auf dem Wellbaumstumpf, Kollergang, Holländer, gemauerte Bütte. Schornstein mit quadratischem Querschnitt der nicht erhaltenen Dampfanlage.
Kulturgeschichte: Ersterwähnung im 16. Jhd., Papiermühlenbetrieb bis 1944, letzter Produktionsversuch 1947. Das erhaltene Haus (oben Wohnräume, unten Papiermühle) mit Technikresten,
Es handelte sich um eine charakteristische Wassermühlenstätte aber durch Absperrung des Gerinnes, Abrisse und Neubauten i.d. letzten 20 Jahren (1992) einschneidend verändert.
Im Erfassungsbogen war der Rosenkruger Bach als Wasserlauf angegeben, d.i. evtl. falsch. (W.S.)




Aktualisierung Samstag, 07.07.2018