Stumsdorf, Bockwindmühle
Die Mühle ist bei der DGM registriert
06780 Stumsdorf OT von Zörbig, Zur Mühle 2, Landkreis Anhalt-Bitterfeld
Koordinaten: 51.609451, 12.054500
Eigentümer(in): k.A.
Das Objekt ist als Kulturdenkmal ausgewiesen. - Erfassungsnummer: 094 05655 000 000 000 000
Bockwindmühle, ehemals Hecht'sche Federjalousie
Nutzungsarten: Getreidemühle

Baujahr: Die Vorgängerin wurde schon 1604 erbaut, jeweils 1842 und 1903 wurde die Mühle nach Sturmschäden erneuert. Betrieb bis: um 1965
Zustand: gut
Anlässlich der Datenerhebung im Jahr 1990 wurde festgestellt, es gäbe "Schäden am Dachbelag (Holzschindeln) stark schadhaft, dadurch Dielung und Technik entsprechend geschädigt, Sterz gebrochen, Kammräder ausgebaut"... Das hat sich offenbar grundlegend geändert! Auf der Webseite der Stadt Zörbig ist zu lesen, dass die Mühle inzwischen durch ihren Besitzer umfassend restauriert wurde. Es heißt wörtlich, Zitat Anfang: "Bis 1963 ist die Mühle noch in Betrieb gewesen. Danach wurde sie wieder von neuen Eigentümern mit viel Mühe und Arbeit in Stand gesetzt und ist heute ein sichtbares Zeugnis alter Windmühlen-Baukunst." Zitat Ende. Nachlesen kann man das hier: Webauftritt der Stadt Zörbig

An Technik soll noch vorhanden sein: 1 Mahlgang (komplett), 1 Schrotgang (unvollständig), 1 Wurfsichter, 1 kleine Quetsche, 1 Schälmaschine, 1 Mehlmischkiste, Außen- und Innenaufzug,
Es gibt wohl eine Jahreszahl in einem Balken (1842), so Herr Lander 1990.
Auf Aggys Mühlenseiten wird angegeben, der Mühlenbauer Manfred Große (Jessen/Elster) habe die Erneuerung des Flügelkreuzes 1995 vorgenommen und als Referenzobjekt angegeben. Allerdings scheinen das Unternehmen oder eine eigene Webseite nicht mehr zu existieren.
Nachlesen kann man das noch hier: Webseite Aeggy's Mühlenkunde
Allerdings wird die Mühle derzeit ohne Flügelkreuz dargestellt. Ob es zu einem erneuten Schaden kam oder die hier gefundenen Angaben unzutreffend sind, kann ich derzeit nicht enträtseln.

Und um das Ganze vollends verrückt zu machen, gehört die Stumsdorfer Bockwindmühle in Wirklichkeit in die Nachbargemeinde Rieda. Das geht zum einen aus der Liste der Kulturdenkmale in Zörbig hervor und wird zum anderen durch ein Messtischblatt von 1902 untermauert. Die folgende Abbildung zeigt einen Ausschnitt daraus, Quelle ist die Deutsche Fotothek, Messtischblatt 2460: Zörbig 1904.

Ausschnitt Messtischblatt von 1904

Stumsdorf Windmühle
Liste der Windmühlen in Sachsen-Anhalt, Bockwindmühle Stumsdorf


zurück nach Rieda...




Aktualisierung Samstag, 07.07.2018