Magdeburg Olvenstedt, Düppler Mühle
Die Mühle ist bei der DGM registriert
39130 Olvenstedt OT von Magdeburg, Düppler Mühlenstraße 27, Magdeburg
Koordinaten: 52.147297, 11.587595
Eigentümer(in): Stadt Magdeburg
Das Objekt ist als Kulturdenkmal ausgewiesen. - Erfassungsnummer: 094 06257
Turmholländerwindmühle, ehemals Segelgatterflügel
Nutzungsarten: Getreidemühle, Ausflugslokal, Wohnungen

Baujahr, Betrieb bis: k.A.
Zustand: ruinös
Die Mühle steht ohne Anbauten, lediglich der Turm aus Bruchsteinmauerwerk ist vorhanden, 1988 wurde ein Notdach hergestellt. Seitdem fanden praktisch keine baulichen Maßnahmen statt.
Die Mühle besaß ehemals ein Außenkrühwerk, Mühlentechnik ist nicht mehr vorhanden.
Kulturgeschichte: Im II. WK wurde die Mühle als Unterkunft für Kriegsgefangene genutzt.
Der Mühlenturm besteht aus Bruchsteinen, Rundbögen dienen als als Fenster- und Türstürze
Die Stadt MD hatte die Absicht, die Mühle wieder zur Gaststätte zu machen, das ist jedoch nicht erfolgt. Inzwischen hat sich ein recht fleißiger Verein gegründet und treibt die Sanierung des Objekts voran. Nach einer Meldung der Volksstimme vom 28.03.2018 "naht der Wiederaufbau" der Düppler Mühle.  Volksstimme vom 28.03.2018 zum Wiederaufbau der Düppler Mühle

Die Düppler Mühle bei Wikipedia

Ich danke Fotofreund H. R. für die gute Nachricht und wünsche allen Beteiligten gutes Gelingen.
Die Ruine der Düppler Mühle im Jahr 1985


Inzwischen tut sich etwas im alten Gemäuer.

Nachdem im vergangenen Jahr umfangreiche Ausbesserunsgarbeiten am Mauerwerk erfolgten wurde schließlich ein Ringanker hergestellt, der die Last der Haube mit dem Dach gleichmäßig auf das Bauwerk übertragen wird.
Inzwischen sind die Ausbaupläne soweit gediehen, dass man darüber nachdenkt, die Mühle mit einem barrierefreien Zugang zu versehen. So soll die geplante Bildungs- und Begegnungsstätte für alle Bürger erreichbar sein. Noch aber sind zahlreiche Arbeiten auszuführen, die Zuwegung und die Gestaltung des Außengeländes sind im Moment noch "Zukunftsmusik".

Bis dahin wird noch einige Zeit vergehen, die Mitglieder des Vereins zum Erhalt der Mühle haben noch alle Hände voll zu tun.
Mit dem Präsidenten der Deutschen Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung e.V. Dipl. Ing. Erhard Jahn haben sie einen guten Ratgeber und Mühlenfachmann an ihrer Seite. Man darf auf den weiteren Verlauf der Arbeiten gespannt sein.

Was passt besser zu einem solchen Vorhaben als der alte Müllergruß - Glück zu!

Besichtigung zum Mühlentag: Einzelheiten siehe Webseite des Vereins
Sonstige Aktivitäten: Teilnahme am Tag des offenen Denkmals, Weihnachtsmarkt;

Auf der Seite der Düppler Mühle finden sich sehr viele Informationen. Mit der  Broschüre zur Geschichte der Düppler Mühle (im Rahmen des Jugendforschungsprojekts 'Zeitensprünge')  und verschiedenen anderen interessanten Quellen wird reichlich Lesestoff geboten.



letzte Aktualisierung Montag d. 11. Mai 2020