Mühle Kniebel Sommersdorf
Die Mühle ist bei der DGM registriert
39365 Sommersdorf OT von Obere Aller, Bergstraße 9, Landkreis Börde
Koordinaten: 52.164963, 11.088368
Eigentümer(in): privat
Das Objekt ist als Kulturdenkmal ausgewiesen. - Erfassungsnummer: 094 55674 000 000 000 000
Paltrockwindmühle, ehemals Jalousieflügel
Nutzungsarten: Getreidemühle

Baujahr: 1903/1904, Betrieb bis: k.A.
Zustand: gut
Das Flügelkreuz ist schadhaft, scheinbar sind nur die Bruststücke vorhanden. Die Mühle ist zum Wohnhaus umgebaut.
Als Technik war vorhanden: Fahrstuhl, Elevatoren, 2 Mahlgänge, 2 Walzenstühle, 1 Mischmaschine, 2 Silos, 4 Sichter, Elektromotor 20 kW, ehemals Jalousieflügel mit Zug durch die Welle. Inwieweit die Technik noch erhalten ist, ist nicht bekannt. (Bei der Technik wäre sonst kaum Platz zum Wohnen...)
Vor 1900 war hier ein ehemaliger Standort von drei Bockwindmühlen, alle wurden durch Sturm zerstört. 1900 sollte eine sturmsichere, stabile Windmühle errichtet werden. Auf der Seite der DGM wird als Baujahr 1909 angegeben.
Es handelte sich um eine Paltrockmühle mit Windrose. Die Bauform weist eine Besonderheit auf, die meisten Paltrockmühle haben unten deutliche Verbreiterungen. Diese hier ist ein Pyramidenstumpf mit rechteckigem Grundriss, der Rollenkranz liegt innerhalb der Mühle. Sonst sieht man oft bei Paltrockmühlen die seitlichen Anbauten bzw. am unteren Rand des Mühlenkörpers die Abdeckungen des Rollenkranzes.
Die schrägen Seitenwände sind für Paltrockmühlen eher unüblich, die Mühle wirkt dadurch in ihrer Slhouette eher wie ein Turmholländer.
Vielleicht wollte man der Mühle durch diese besondere Form eine höhere Sturmsicherheit verleihen.






Aktualisierung Samstag, 07.07.2018