Bischofmühle Meisdorf
Die Mühle ist bei der DGM registriert
06463 Meisdorf OT von Falkenstein (Harz), Bahnhofstraße 136, Landkreis Harz
Koordinaten: 51.713507, 11.299061
Eigentümer(in): privat
Das Objekt ist als Kulturdenkmal ausgewiesen. - Erfassungsnummer: 094 81599 000 000 000 000
Wassermühle, Turbine, 43,2kW, Wasserlauf: Selke
Nutzungsarten: Getreidemühle

Baujahr: 1512/1875 grundelegend erneuert, in Betrieb
Zustand: gut
Hochwasserschäden 1993, Mühlgraben verschüttet etc. die Turbine war deshalb längere Zeit nicht funktionstüchtig. (Die T. habe ich später wieder in Betrieb gesehen, W.S.)
Technik: 10-t Roggenmühle, 4 Doppelstühle, 1 Plansichter, Schrotgang, Fahrstuhl, Reinigung, 2 Mischer (1 stehender M., 1 liegender M.), Pneumatik, Elevatoren, Silo,
Kulturgeschichte: Industriearchitektur der Gründerzeit, (Gusseiserne Säulen, preußische Kappengewölbe usw.), vermutlich erster Silobau für bis zu 1000 t auf deutschem Boden,
Bau- und Kunstgeschichte: Die Turbine treibt einen Generator, die Mühle selbst wird elektrisch angetrieben, die Turbine stammt von 1959.
Bemerkungen: Produzierender Gewerbebetrieb, Mitglied im Mitteldeutscher Müllerbund e.V.

Sackanhänger, Etikett

Bilder aus der bischofmühle meisdorf

Bilder aus der bischofmühle meisdorf

Bilder aus der bischofmühle meisdorf

Bilder aus der bischofmühle meisdorf

Bilder aus der bischofmühle meisdorf

Bilder aus der bischofmühle meisdorf





Aktualisierung Samstag, 07.07.2018