Pulvermühle Seehausen (Börde)
Tatsächlich haben meine Recherchen ergeben, dass hier wohl das größte Wasserrad Deutschlands bis etwa 1945 seine Runden drehte. 13,5m Durchmesser habe es gehabt, versicherte mir die Enkelin des Müllers bei einem Besuch. Das Radhaus mit seinen beachtlichen Ausmaßen zeugt noch heute davon.

Die Mühle ist bei der DGM registriert
39164 Seehausen (Börde) OT von Wanzleben (Börde), Ampfurther Mühlental 1, Landkreis Börde
Koordinaten: 52.080442, 11.288179
Eigentümer(in): privat
Das Objekt ist nicht als Denkmal ausgewiesen.
Ehemals Wassermühle, mittelschlächtiges Wasserrad, Rad Ø 13,5m, Wasserlauf: Sauerbach
Nutzungsarten: ursprünglich tatsächlich eine Pulvermühle, später umgebaut zur Getreidemühle

Baujahr: 19. Jhd., Betrieb bis: ca. 1945
Zustand: gefährdet
Die "Innereien" sind zum größten Teil demontiert, vom Wasserrad sind nur Reste vorhanden, das "Radhaus" steht allerdings noch, es ist fast so hoch wie das mächtige Mühlengebäude.
Technik: Schrotgang, Sichter, Reinigung, Walzenstuhl, liegendes Zeug,

Kulturgeschichte: Noch heute finden sich hier 3 Mühlen im Abstand von jeweils 600m Luftlinie in einem (fast vergessenen) Tal. Alle mit oberschlächtigen Rädern von 7,5m, 8m und 13,5m dürften in solcher "Ansammlung" recht selten sein.
Kurz nach 1945 ging ein großes, gusseisernes Zahnrad zu Bruch. An Ersatz war nicht zu denken, denn es fehlte an Allem. Ein neues Zahnrad zu beschaffen war sowohl wegen der allgemeinen Not als auch wegen Geldmangels unmöglich. In der Folge war die Einstellung des Mühlenbetriebes unausweichlich. Es erfolgte dann auch recht bald die Demontage des Wasserrades, die Radspeichen fanden Verwendung als Pfähle für einen Koppelzaun.

Besuche sind hier nicht erwünscht, Besichtigungen finden nicht statt.

Die drei Mühlen im Ampfurther Mühlental heißen im Sachsen-Anhalt Viewer von West nach Ost: Pulvermühle, Schlentermühle, Mittelmühle.


Das Ampfurther Mühlental, fast unberührte Natur


Hinter alten Bäumen verborgen, die Pulvermühle


Das Radhaus, fast so hoch wie das Mühlengebäude




Aktualisierung Samstag, 07.07.2018