Paltrockmühle Parey
Die Mühle ist bei der DGM registriert
39317 Parey OT von Elbe-Parey, Bittkauer Weg 8c, Landkreis Jerichower Land
Koordinaten: 52.386405, 11.981113
Eigentümer(in): Kommune
Das Objekt ist als Kulturdenkmal ausgewiesen. - Efrfassungsnummer 094 18316 000 000 000 000
Paltrockwindmühle, Jalousieflügel, Windrose
Nutzungsarten: Getreidemühle

Baujahr: 1896/98, mehrfach erneuert, bis heute nach mehrmaligem Wiederaufbau betriebsfähig,
Zustand: gut
Die Paltrockmühle wurde 1946 bei Frenz (Lkr. Köthen) durch die Fa. Kühl aus einer zuvor aus einem anderen Ort hierher umgesetzten Bockwindmühle erbaut und 1990-91 demontiert und 1992/92 in Parey wieder aufgebaut.
Technik: Mahlgang, Schrotgang, Walzenstuhl (Fabrikat: Wetzig), Schrotmaschine (Fabrikat: ILUS), Wurfsichter "Askania", Reinigung (Schälmaschine, Aspirateur, Trieur) sowie Hilfseinrichtungen (Elevatoren, Transmissionen, Aufzug),
Der frühere Mühlenstandort war hier (51.750957, 11.885002), auf Luftbildern noch gut zu erkennen.
Bau- und Kunstgeschichte: Die Mühle ist windgängig mit Jalousieflügelkreuz. (Zug durch die Welle), Antriebswellen, Mahl- und Schrotgang wurden von der 1991 abgebrochenen Paltrockmühle Rödgen (Lkr. Delitzsch) übernommen. Bemerkungen: Die pareyer Bockmühle wurde erst 1952 zum Paltrock umgebaut, brannte am 01.05.1983 ab und wurde dann 1992/93 durch die Mühle aus Frenz ersetzt.
Informationen zur Paltrockmühle Parey finden sich auf der Webseite Lothar Specht, Paltrockmühle Parey

und bei Wikipedia Wikipedia, Windmühle Parey











Die Aufnahmen stammen von 2005, damals war die Mühlenvirusinfektion noch reletiv frisch. W.S.

Diaschau von Lothar Specht zur Paltrockmühle Parey

Ihren Ursprung hat diese Mühle eigentlich in Prosigk, Südliches Anhalt, Landkreis Anhalt-Bitterfeld
Es handelte sich ursprünglich um eine Bockwindmühle mit Hecht'schen Federjalousien, Flügel Ø 18m.

Das Baujahr ist nicht bekannt, betrieben wurde die Mühle am Standort in Prosigk bis 1946. Dann wurde die Mühle nach Frenz verkauft und dort zur Paltrockmühle umgebaut. 1990/92 wurde die Mühle dann nach Parey umgesetzt.




Aktualisierung Samstag, 07.07.2018