Regensteinmühle Blankenburg (Harz)
Die Mühle ist bei der DGM registriert
38889 Blankenburg (Harz),Landkreis Harz
Koordinaten: 51.816588, 10.9485235
Eigentümer(in): k.A.
Das Objekt ist nicht als Denkmal ausgewiesen.
Wassermühle , 2 oberschlächtig Wasserräder, (Nachbauten)
Wasserlauf: Mühlgraben (Goldbach)
Nutzungsarten: Ehemalige Getreidemühle

Baujahr: 12. Jhd., Betrieb bis: 15. Jhd.
Zustand: Ruine
Die eigentliche Mühle war lange Zeit verschwunden/vergessen und wurde in den 1990er Jahren teilweise rekonstruiert, Gebäudegrundrisse sind nachempfunden, 2 Wasserräder wurden nachgebaut, Infotafeln aufgestellt und der Mühlgraben teilweise freigelegt.
Technik: 2 nachgebaute Wasserräder, Wasserzuführung über einen Kunstgraben, Stollen und hölzerne Gerinne,
Informationen z.B. hier: Ausflugsziele im Harz

oder hier: Wikipedia: Regensteinmühle

Eine Besichtigung ist jederzeit möglich, allerdings sollte man rechtzeitig an ausreichendes Tageslicht und geeignete Wanderschuhe denken. Im Dunkeln ist der Weg nur sehr schwierig zu gehen. Der Weg dorthin ist ohnehin teilweise recht beschwerlich und für müde Füße nicht gut geeignet.
Ein möglicher Ausgangspunkt wäre hier (der leichtere Weg): Google©-Maps, ansonsten gibt es auch eine Ausschilderung vom Parkplatz unterhalb der Burg Regenstein, Google©-Maps. Dieser Weg war bei meinem letzten Besuch dort ausgeschildert, allerdings gibt es hier einen Abschnitt (Eselstieg), der für Menschen mit körperlichen Einschränkungen nicht benutzbar ist.

Und lassen sie sich von Google©-Maps nicht verleiten, ihre Schritte in das angezeigte Restaurant "Birkentalmühle" (ca. 230m westlich der B81) zu lenken. Dort ist die Küche seit etwa 1990 kalt...




Aktualisierung Samstag, 07.07.2018