Ölmühle Ermlitz
06258 Ermlitz OT von Schkopau, An der Mühle 1, Saalekreis
Koordinaten: 51.389134, 12.162295
Eigentümer(in): k.A.
Das Objekt ist als Kulturdenkmal ausgewiesen. - Erfassungsnummer: 094 20743 000 000 000 000
Wassermühle, Pansterzeug
Wasserlauf: Weiße Elster-Mühlgraben
Nutzungsarten: Getreidemühle, Ölmühle, Sägemühle

Zustand: schadhaft
Luftbilder lassen auf einigen Sanierungsbedarf schließen, die Bilder von R. Liebegott bestätigen das. Auf dem letzten Bild ist allerdings das größere Gebäude eingerüstet, also scheint sich jemand der Mühle angenommen zu haben.

Ölmühle Ermlitz, Foto Ralf Liebegott

Ölmühle Ermlitz, Foto Ralf Liebegott

Ölmühle Ermlitz, Foto Ralf Liebegott

Ölmühle Ermlitz, Foto Ralf Liebegott

Technik ist zum Zeitpunkt der Aufnahmen nur noch in Resten vorhanden. Die Mühle war älter als 200 Jahre, schon damals eine größere Mühle, alle drei Gewerke waren über sogenannte "Pansterzeuge" angetrieben, d.h. die unterschlächtigen Räder waren so angebracht, dass sie entsprechend des Wasserstandes gehoben und gesenkt werden konnten. Das erhöhte die Leistungsfähigkeit, denn wenn ein unterschlächtiges Rad im Wasser "watet" also der Wasserstand höher ist als nötig, wird es gebremst.
Bau- und Kunstgeschichte: Es handelte sich um eine größere handwerkliche Mühle mit verschiedenen Bauetappen, der älteste Teil aus der noch vorhandenen Bausubstanz stammte wohl aus dem 19. Jahrhundert, es gab aber schon Vorläuferbauten.
Bemerkungen: Google® zeigt inzwischen ein oder mehrere sanierte Gebäude an.
Es gibt ca. 100m weiter westlich noch die Wassermühle Ermlitz. (nächster Datensatz)
Pansterzeuge sind in Sachsen-Anhalt für folgende Mühlen nachgewiesen:





Aktualisierung Samstag, 07.07.2018