Neumühle Boblas
Die Mühle ist bei der DGM registriert
06618 Boblas OT von Naumburg (Saale), Mühlenweg 7, Burgenlandkreis
Koordinaten: 51.108884, 11.822202
Eigentümer(in): k.A.
Das Objekt ist nicht als Denkmal ausgewiesen.
Wassermühle, Turbine, Wasserlauf: Neidschützer Bach
Nutzungsarten: Getreidemühle

Baujahr: 1670 erstmals erwähnt, Betrieb bis: 1953
Zustand: gut
Gebäude und Dächer machen ebenso wie das Grundstück einen guten Eindruck. Möglicherweise ist ein Gebäude abgebrochen worden, wahrscheinlich war es ein zur Wasserseite hin offener Dreiseitenhof.
Kulturgeschichte: 1670 erwähnt, 1882 abgebrannt, wiederaufgebaut, mit 9m Durchmesser gab es hier das größte Wasserrad Thüringens, heute gehört Boblas aber zu Naumburg und somit zu Sachsen-Anhalt.
Das Rad wurde im Winter 1933 zerstört und durch eine Turbine ersetzt.
Bau- und Kunstgeschichte: Zur Mühle gehörten noch bis 1942 eine Bäckerei und ein Gasthaus. Durch ein Hochwasser 1953 wurde die Mühle unbrauchbar, der Mühlenbetrieb wurde eingestellt. (Quelle: Wikipedia) Bemerkungen: Wikipedia gibt Auskunft zur Neumühle unter "Boblas". Wikipedia: Boblas, Mühlen

Es soll noch ein altes Mühlenschild mit dem Spruch "Die Sonne thut strahlen, der Weizen tut blühen, die Mühle muß mahlen, sonnst muß die Welt vergehen." exisitieren.




Aktualisierung Samstag, 07.07.2018