Bäckermühle Halle (Saale)
06108 Halle (Saale), Mühlpforte 2, Halle (Saale)
Koordinaten: 51.485102, 11.963418
Eigentümer(in): k.A.
Das Objekt ist als Kulturdenkmal ausgewiesen. - Erfassungsnummer: 094 96962
Wassermühle, Wasserlauf: Mühlgraben/Saale
Nutzungsarten: Getreidemühle

Baujahr: seit 1588 bekannt; Betrieb bis: Anfang bis Mitte des 20. Jhds.
Zustand: sehr gut
Es handelt sich hier um eine ehemalige Wassermühle, vermutlich mit unterschlächtigem Rad. Eine Vorgängerin soll es schon im 15. Jhd. gegeben haben, diese wurde aber 1569 stillgelegt. Die "Hallische Bäckerzunft" hat dann diese Mühle 1588 erneuern lassen. Im Lauf der Jahre ist die Mühle mehrfach abgebrannt, wurde immer wieder erneuert und letztmalig 1874/1875 neu aufgebaut. Der Art nach handelte es sich wohl um eine kleine Industriemühle, die jedoch dem Konkurrenzdruck größerer Mühlen (die Neumühle steht wenige Meter neben der Bäckermühle) nicht standhalten konnte.

In unmittelbarer Nähe stand auch eine städtische Walkmühle, sie war zusammen mit der Bäckermühle erbaut und wurde schon 1936 abgebrochen.
Die Bäckermühle verfügt heute nicht mehr über Mühlentechnik, lediglich der mit schlichtem Schmuck ausgeführte Backsteinbau mit flachem Dach von 1908 ist erhalten. Das Gebäude dient heute als Kunstatelier und Wohnung.


Die Gebäude der Neumühle, hinter der Brücke dann die Bäckermühle


Der viergeschossige Backsteinbau wirkt in seiner Schlichtheit recht elegant und wurde mit Sachverstand restauriert.



letzte Aktualisierung Montag d. 11. Mai 2020