Schiefes Haus Wernigerode
Schiefes Haus, Teichmühle, Walkmühle

38855 Wernigerode, Klintgasse 5, Landkreis Harz
Koordinaten: 51.832540, 10.784556
Eigentümer(in): Stadt Wernigerode
Das Objekt ist als Kulturdenkmal ausgewiesen. - Erfassungsnummer: 094 03278 000 000 000 000
Ehemalige Wassermühle, Wasserlauf: Heidemühlengraben
Nutzungsarten: Walkmühle, Mahlmühle

Baujahr: 13. Jhd. erwähnt, Walkmühle um 1680, Betrieb bis: etwa 1890
Zustand: gut
Sehr altes Fachwerkgebäude über die Jahre immer mal wieder repariert und restauriert, heute museale Einrichtung. (Schiefes Haus)
Seit langer Zeit schon ohne Mühlentechnik, statt dessen Fachwerkausstellung,
Um 1680 wurde dieses Gebäude anstelle einer älteren Mühle (13. Jhd.) von den Wernigeröder Tuchmachern als Walkmühle errichtet, bis um 1850 als solche in Nutzung, dann Mahlmühle, um 1890 dann Umbau zum Wohnhaus,
Webseite des Museums

Seinen Beinamen "Schiefes Haus" hat die ehemalige Mühle daher, dass die Gründung des Hauses vom Wasser unterspült, sich immer weiter absenkte. Der "Heidemühlengraben" ist ein künstlicher Wasserlauf, der von der "Flutrenne" abzweigt und heute größtenteils unterirdisch durch das Stadtgebiet fließt, bis er schließlich in die Holtemme mündet.



Teichdamm mit Badehaus, Tischlerei und Schiefem Haus um 1885




Aktualisierung Samstag, 07.07.2018