Dingelstedt (Huy)
Datensatznummer: 79

38838 Dingelstedt OT von Gemeinde Huy, Anderbecker Chaussee 107a - Landkreis Harz
Koordinaten: 51.977736, 10.973181
Eigentümer(in): Nolte
Denkmal: k.A.
Bockwindmühle , Jalousieflügel mit Zug durch die Welle (nur noch eiserne Bruststücke und Reste der "Spinne" vorhanden),
Nutzungsarten: Ehemals Getreidemühle
Baujahr: Ende d. 18. Jhds.
Zustand: schadhaft
Technik: ohne, nur Mahlgang als Tisch genutzt, (Herr Nolte erklärte, dass ohne die Steine die Mühle kippgefährdet wäre, weil sich sonst der Schwerpunkt ungünstig verlagerte. W.S.)
Bemerkungen: Nach den Angaben im Erfassungsbogen plante um 1990 die Gemeinde Dingelstedt eine Rekonstruktion. Die hat allerdings nicht stattgefunden, so dass der Verfall nicht nennenswert gestoppt wurde.
Bei meinem Besuch im Juli 2002 erklärte mir Herr Nolte, dass er beabsichtige die Mühle als Treffpunkt für die Geflügelzüchter des Ortes zu erhalten. Mehr sei von ihm in seinem Alter nicht zu verlangen. Er habe die Mühle geerbt, selbst noch den Müllerberuf erlernt, sei aber dann sein ganzes Berufsleben als "Landfilmvorführer" tätig gewesen und froh, hier nun seine Ruhe zu haben. An einer Instandsetzung der Mühle hatte er eigentlich kein Interesse. (W.S.)







Bild 1 Ansicht von Westen, Bild 2 Die Bütte mit den Mahlsteinen als "Tisch", Bild 3 Schild der Mühlenbauanstalt, vermutlich auch Zeitpunkt einer umfassenden Erneuerung der Mühle,



Wie man der Abbildung entnehmen kann, gab es um 1900 vier Windmühlen in und um Dingelstedt am Huy.

In Dingelstedt (Huy) ist noch heute ein Mühlenbauer ansässig, es handelt sich um das Unternehmen Axel Brüggemann, Petristraße 73 in 38830 Huy OT Dingelstedt. Webauftritt A. Brüggemann


Aktualisierung Sonntag den 26. Februar 2017