Friedensau
Datensatznummer: 292

39291 Friedensau OT von Möckern, An der Ihle 10 - Landkreis Jerichower Land
Koordinaten: 52.210553, 11.987157
Eigentümer(in): Gemeinde der siebenten Tags Adventisten
Denkmal: k.A.
Wassermühle , Turbine,
Flusslauf der Ihle
Nutzungsarten: Getreidemühle/Sägemühle

Baujahr: 1306 erwähnt, Betrieb bis: 1963
Zustand: k.A.
Die Mühlenstätte 1306 als "molendium in wusten" erwähnt (Das Dorf Wusten ist inzwischen verschwunden.), 1899 als Schneidemühle von der Adventistengemeinschaft erworben, bis 1963 als Mahlmühle mit Bäckerei betrieben (Turbine).
Zur Technik liegen keine Angaben vor.

Kulturgeschichte: Die 1899 vom Sägemüller Knochenmuß gekaufte Mühle - damals ein Einzelgehöft, bildete die Keimzelle der heutigen Gemeinde Friedensau mit Theologischer Hochschule, Altenheim usw.
Bau- und Kunstgeschichte: Nur noch das Mühlenhaus (in Brückenform über der Ihle) ohne Technik erhalten.

Die Klappermühle um 1820

Mühle Friedensau

Bild 1 Lage der "Klappermühle" um 1820, Bild 2 Mühle Friedensau (alte Postkarte)


Aktualisierung Sonntag den 26. Februar 2017